Faces of Japan #1: Kiyoto

(English Version Below)

Kiyoto ist ein echter Okinawa'er, zog aber zum studieren nach Tokyo. Durch seine Auslandaufenthalte während dem Studium und seiner Arbeit in den USA, Vietnam und Indien spricht er ausgezeichnet Englisch. Er ist einer der wenigen Japaner auf Couchsurfing, die meisten sind leider sehr abgeschlossen gegenüber Ausländern, wohl auch aus der sprachlichen Barriere heraus. Kiyoto verdient einen Teil seines Geldes mit dem Onlinehandel vom Fremdwaehrungen wie z.B. dem Euro, und ist daher sehr an Informationen aus Europa interessiert. Thema Studiengebühren: Obwohl er selbst Ca. 15 Jahre nach Abschluss seines Informatikstudiums damit beschäftigt sein wird seinen Studentenkredit abzubezahlen, ist er der Meinung, dass Studiengebühren fair sind, denn wie kommt die Allgemeinheit dazu für Einzelpersonen, eine höhere Ausbildung zu bezahlen?

~+~+~+~+~ English Version ~+~+~+~+~

Kiyoto was really born in Okinawa. However for studying he moved to Tokyo. Because of him living abroad in Tür USA, India and Vietnam his English is not only excellent but also he is very open to travelleres and foreigners. Both not very common traits in Japan. Part of his money he earns with trading foreign currency like the Euro. Therefore Kiyoto is always interested in new Information on Europe, it's economy, politics and of course the situation in Greece. Interesting for Europeans: In Japan like in the US there are student tution fees. Many Europeans and Austrians are strictly against these fees. As an affected person (it will take him about 15 years in total to pay back his loan) Kiyoto however believes that tution fees are the right way to go. The reason? Why should the general public pay for the education of a small percentage of the population? Let's rather keep taxes low. (VAT in Japan is currently 8%, but rising)