Faces of Japan #10: Ikeda

Ikeda ist die Besitzerin eines Restaurants. In einem Land wie Japan mit einer sehr hohen restaurantdichte und der meisten Sterne-Lokale der Welt nichts weiter herausragendes. Besonders an ihrem Lokal ist jedoch, dass es nur auf Anruf öffnet und fast alles, dass serviert wird von Ikeda selbst (biologisch) angebaut oder gesammelt (Wildpflanzen, Pilze) wird. Auch sind fast alle Gerichte vegan (Ein Stück Red Snapper war Teil eines Gerichts) und sie verwendet generell nur natürliche Zutaten. Besonders überrascht war ich von der Einrichtung ihres Restaurants: Viel Holz, ein Schwedenofen, untypisch japanisch. Ikeda meinte auf die Frage warum, dass sie wohl in ihrem vorherigen Leben Europäer in war. Sie hat ihr Haus und Lokal europäisch/nordisch gestaltet und sie bevorzugt auch an einem Tisch mit Sesseln zu sitzen und in einem Bett mit Matratze zu schlafen.